Aktive Themen

Foren-Statistiken
  • Foren-Beiträge:42.686
  • Foren-Themen:10.195
  • Mitglieder:3.097
  • Neuestes Mitglied:eurit


Geschrieben von: bronze bullet
25.05.2020, 13:46
Forum: Tech Talk
- Antworten (4)

Hallo!

Ich hab mal ne Frage an die Leute, die externe Ölleitungen fahren. Mein neuer Motor hat eine externe AN16 Leitung die von der Milodon Wanne an eine Milodon Oil Pump geht. Da ich einen Mopar mit originalem K-Member und Motorhalter fahre, gab es nur den Weg über den Motorhalter mit der Leitung.

#21002 in folgendem Link zeigt ziemlich genau wie das aussieht:

https://www.milodon.com/oil-system/chrysler.php

Die Empfehlung des Motorenbauers war den Motor, wenn er mindestens über Nacht gestanden hat, vor dem Start zu primen. Entweder durch einfüllen von Öl in die Leitung, oder durch Starten (drehen der Pumpe) ohne Zündung.
Ein cranken mit dem Anlasser bis der Öldruck steht geht nicht. Vorher ist wahrscheinlich die Batterie leer. Mit der Bohrmachine auf dem Ölpumpenantrieb ist kein Problem.

Was ich mich jetzt frage ist, ob das überhaupt notwendig ist. Meiner Meinung nach müsste doch gerade bei dieser Anordnung in dem unteren Bogen vor der Ölpumpe immer Öl stehen, wenn der Motor schon mal an war (nicht erster Start Up). Wenn die Leitung einfach in einem Winkel von der Wanne zur Pumpe ansteigt, wie bei vielen Systemen mit mehr Platz, läuft doch wahrscheinlich eher sogar der komplette Schlauch leer.
Da mein Wagen auch auf der Straße bewegt wird, ist Primen an der Ölpumpe nicht sehr pratikabel. Milodon schreibt auch nichts davon.

Wie macht ihr das mit euren Systemen, oder wer hat Erfahrungsberichte?

Noch einwas zum Öl. Ich fahre Lucas Pure Synthetic Oil Stabilizer und Lucas Racing Oil 5W-30.

mfg. Jens

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Der Nico
21.05.2020, 16:51
Forum: Tech Talk
- Antworten (1)

Liebe Jünger der komplizierten Getriebetechnik. Ich hoffe auf eine erfolgreiche Idee da ich sonst das Auto einfach anzünden werde.

Mein Problem: Der 6.2 Diesel ist an ein 4L80E Getriebe geflanscht welches aber wenn es warm ist nicht in den OD schaltet. Auch ist mir aufgefallen, dass er wenn er das macht spät und hart in den 2ten schaltet.
Öl hab ich daraufhin erneuert (Keine Veränderung)
TPS Sensor erneuert (Keine Veränderung)
Kontakte am Stecker gereinigt (keine Veränderun)
Solonoids erneuert (Keine Veränderung)
Lucas Transmissionaditiv zugeführt (keine Veränderung)

Hat das schon einmal jemand gehabt und hat noch nen Tipp?

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Benni
14.03.2020, 01:55
Forum: News
- Keine Antworten

Hallo zus@mmen,

Dragracer sind ja schon bereit, in ihrem Sport ein gewisses Risiko einzugehen,

durch Vorschriften, Regeln und eine Prise gesundem Sachverstand wird dieses Risiko auf der Strecke so gering wie möglich gehalten.

Aktuell schwirrt aber dieser fiese Virus durch die Luft, und dieses Risiko ist nur sehr schwer einzuschätzen.

Um nicht hinterher blöd aus der Rennwäsche zu gucken,

hat sich der Vorstand der Hanau Auto Racing Association schweren Herzens dazu entschlossen,

die für den Samstag, 21.März angesetzte JHV auf einen unbestimmten Termin zu verschieben.

Dabei hatte wir einiges auf der Tagesordnung, haben uns schon gefreut, viele Members nach der Winterpause wieder zu sehen,

und wollten die Saisonplanung im Vereinsjahr 51 auf den neuesten Stand bringen.

Wie und wann es weitergeht , steht demnächst auf der Seite http://www.hara-dragracing.com

Der Verein hat vor, sich bei einigen Veranstaltungen vor Saisonbeginn zu präsentieren,

die erste davon ist schon abgesagt worden ( Veterama Hockenheim ) .

Nachdem ja sogar die F1 mit einem stark gekürzten Rennplan klar kommen muß,

müssen wir sehen, welche Car Shows, Ausstellungen und Rennen überhaupt stattfinden.

Der Vorstand hofft auf Verständnis für die Absage der JHV

und wünscht allen Racern, Fans, Familien und Freunden erstmal "alles Gute" während diesen turbulenten und schwierigen Zeiten.

Bis dann,
Benni

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: mr.t
10.03.2020, 12:12
Forum: News
- Keine Antworten

Wir haben gerade eine grössere Lieferung aus den USA im Vorlauf.
Wer sich da noch mit einklinken möchte bitte melden.

Unsere aktuelle USA Sammelorder. Nächster Shipping Termin 20.3.2020





https://www.carpartsagency.de/produkte-a...llung.html

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: ukw-kfz
03.03.2020, 19:19
Forum: News
- Keine Antworten

Bis letztes Jahr waren die Regeln und Vorschriften relativ einfach auf Manfreds Seite zu finden.

Wenn man jetzt sucht welche Lizenz man für was braucht, steckt man bald im Abwärtsstrudel der deutschen Bürokratie fest.

In Teil 3 wird auf Teil 4 Artikel 10.4 verwiesen.

Da wiederum wird auf Teil 2 Artikel 1.2 verwiesen

Da steht dann folgendes:

1.2.Lizenzen:
Jeder Teilnehmer einer Drag Racing-Veranstaltung muss im Besitz einer nationalen oder inter-nationalen Fahrerlizenz des DMSB oder eines der FIA / FIM / FIM-Europe angeschlossenen ASN / FMN sein. Für Teilnehmer eines anderen ASN / FMN ist eine Auslandsstartgenehmigung des zuständigen ASN / FMN erforderlich.Die Erteilungsvoraussetzungen einer nationalen oder internationalen Lizenz des DMSB für Au-tomobile bzw. Motorräder sind in den Lizenzbestimmungen des DMSB geregelt

Ja schön, aber welche für was????

Wollt ihr uns verarschen?

Wo zum Teufel soll man das wieder finden?

Und was ist mit der übersichtlichen Tabelle A-D, 1-4 geworden?

Muss man denn alles immer weiter verschlimmbessern und den wenigen übrigen Fahrern endgültig den Spaß an unserem Sport verderben?????

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: admin
29.02.2020, 21:08
Forum: News
- Keine Antworten

Ein großer Rennfahrer ist von uns gegangen.

Es findet am Samstag, den 07.03.2020 um 09.00 Uhr eine Gedenkfeier für Ihn statt.

Weitere Infos findet Ihr hier:

http://p-s-r.com/gedenkfeier/

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: shadowdigger
27.02.2020, 17:50
Forum: Tech Talk
- Keine Antworten

eine Frage zum Verständnis........

Lt. DMSB-Reglement Teil 4 Seite 16 Abbildung (Fig 14) dürfen die Abstützungen "B" eine maximale Länge von 763mm haben.

Ist das ein Druckfehler?

Die von S&W für mein Auto vor konfektionierten, passend gelieferten Rohre sind 1450mm lang und ich komme, selbst wenn ich mich ganz doll anstrenge, frühestens nach 1000mm in die Nähe eines Punktes am Chassis, wo ich die hinteren Abstützungen des Hauptbügels dann anbringen könnte.

Hat dazu jemand eine Idee?

Danke euch
Dirk

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: Manfred
19.02.2020, 22:33
Forum: DMSB, Regeln, etc.
- Keine Antworten

@ all,
das Drag Racing Reglement ist online. Es kann von der DMSB-HP (Automobil-Link Motorrad-Link) oder von meiner HP www.d-r-o.de heruntergeladen werden.
Gruß Manfred

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: mr.t
05.02.2020, 17:27
Forum: Veranstaltungen
- Keine Antworten

Hallo Fahrer, Teams, Interessierte.
Zum Thema Sportsman ET haben wir uns bei der Jahreshauptversammlung ausgetauscht und diskutiert, in welchem Rahmen wir diese Klasse unterstützen können.

Sportsman ET ist eine Klasse für Straßenzugelassene Fahrzeuge mit TÜV, oder für bereits modifizierte Fahrzeuge ohne Straßenzulassung mit einem DMSB Wagenpass. Der Fahrer benötigt zur Teilnahme an den Rennen eine Lizenz. Der Rahmen für den Dial In beträgt 12.00 Sekunden bis 14.99 Sekunden (und in dem Zeitrahmen sollte sich auch die Fahrzeit des Autos bewegen).

„Sportsman ET“ sehen wir als eine „Einstiegsklasse“ in den organisierten Dragster Sport. Ebenso als logische Erweiterung des Bracket Rennbetriebs. Pro ET von 9.00-11.99 Sekunden stellt je nach Fahrzeug schon eine gewaltige Hürde für Einsteiger dar. Bei Autos, die 12 Sekunden und langsamer auf der Viertel Meile fahren, ist der Anspruch an Safety usw. viel geringer.

Wir werden versuchen, dass es für diese Klasse im Jahr 2020 mindestens ein bis zwei Rennen gibt, die von uns unterstützt werden. Sprich, wir werden mit Veranstaltern reden, ob sie diese Klasse ausschreiben (bei Clubsport /DMSB Rennen) und werden vor Ort einen Pitmarshall stellen, der bei der Durchführung hilft. (Zerbst/Jade/1on1 Motorsport Rennen… genaue Termine werden rechtzeitig veröffentlicht).

Des Weiteren haben wir uns darum gekümmert einen kompakten Auszug aus dem DMSB Reglement zu erstellen (Danke Conny Metzner). Mit dem kann sich jede® Interessierte einen Überblick verschaffen, was an Auto und Sicherheitsbekleidung auf den Rennen vorgeschrieben ist. Siehe Anhang.

Zu der Lizenz: Da ist für 2020 noch nicht ganz klar, was sich ändern wird.
Bisher: Es hängt davon ab, ob es ein Clubsport, oder DMSB Rennen ist.
Für ein Clubsport Rennen reichen die C Lizens (ein Jahr gültig), bzw. eine Race Card (Wochenend Lizenz). Beide beim DMSB zu beantragen.
Bei einem NEAFP Event (DMSB Rennen mit internationaler Beteiligung) braucht man eine B Lizens.

Einen Termin steht bereits fest. Der 1. AMC Dessau schreibt die Klasse Sportsman ET bei seinem Rennen am 16/17 Mai 2020 aus. Also ran an den Speck.


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Drucke diesen Beitrag


Geschrieben von: BBO
20.01.2020, 12:00
Forum: Tech Talk
- Keine Antworten

Moin ,

bin am verzweifeln den ich bekomme das LC-1 und der Anzeige nicht richtig in Betrieb...denke ich hab ein Fehler in der Verkabelung- hoffe jemand kann helfen.

Ich hab mal ein Bild von der verkabelung gemacht. Die LED Diode ist leider defekt , weshalb ich eifach eine kleine Birne benutze.


Wenn ich die Kabel von WEISS und BLAU:

-- an Masse lege leuchtet ( kein Blinken ) die BIRNE und Anzeige zeigt 7,4
-- ohne Masse BIRNE aus und Anzeige zeigt 22,4

Gelb ist nicht angeschlossen!


Ich hoffe jemand kann weiterhelfen !

Drucke diesen Beitrag